Hochzeitslied – Hallelujah

Hochzeitslied – Hallelujah

Hochzeitslied – Hallelujah

Diesen Titel den ich sehr gerne und mit viel Leidenschaft „widergebe“ ist das „Hochzeitslied – Hallelujah“. Die Steigerung im Aufbau und die der freien Interpretationsmöglichkeit zum Schluss, macht mir regelmäßig Gänsehaut.

Leonard Cohen der diesen Titel 1984 ursprünglich geschrieben hat, kann auf mehr als 120 Coverversionen dieses Titels zurückblicken.
Dieses Lied zählt zu einer der wohl am meist gecoverten Titeln weltweit. Zu den bekanntesten Sängern/ Sängerinnen und Bands gehören: Bon Jovi, Justin Timberlake, Bono (U2) Annie Lennox, Alexandra Burke, Sheryl Crow, Amy McDonald etc…

Besondere Aufmerksamkeit bekam der Titel nach dem erfolgreichen computeranimierten Kinofilm „Shrek – der tollkühne Held“ (2001). Durch das Entstehen unterschiedlichster Gesangcastingshows hatte „Hallelujah“ nochmals einen MegaHype, dass er es vielleicht auch gerade deshalb, 2007 von der britischen Zeitschrift Q in einer Rangliste als bestes Lied aller Zeiten genannt wurde.

Meine persönlich schönste Version bot Alexandra Burke (2008) bei der Casting Show X-Factor dar. Hallelujah stieg damals über Weihnachten sofort auf Platz 1 der britischen Charts und wurde somit die Weihnachts-Nummer-eins im Vereinigten Königreich.

Doch ist der Text und die Bedeutung von Leonard Cohens Titel „Hallelujah“ vieldiskutiert, nicht leicht zu verstehen und meiner Meinung nach für kirchliche Trauungen fragwürdig und im Zweifelsfall unpassend. Ich persönlich stelle mir jedes mal die Frage, ob dieser für eine feierliche „christliche“ Zeremonie, wie eine Hochzeit geeignet ist. Es erzählt nämlich vom Ehebruch König Davids (aus dem alten Testament) und dem Verrat durch eine Ehefrau.

Siehe die Übersetzung und Ableitung aus der Bibel:
Obwohl David immer ein sehr gläubiger Mann war, konnte er der Liebe und Lust nicht widerstehen. Eines Tages lernt er Bathseba beim Baden kennen und verliebt sich. Weil Bathseba aber verheiratet ist, schickt David diesen kurzerhand an die Front und konnte sich somit voll und ganz seiner Geliebten widmen:

„Dein Glaube war stark, aber du brauchtest einen Beweis,
dann sahst du sie auf dem Dach baden und ihre Schönheit
zusammen mit dem Mondlicht haben dich einfach überwältigt“

Überwiegt aber das „Hochzeitslied – Hallelujah“ und lässt sich das Brautpaar nicht davon abbringen diesen Titel für Ihre Hochzeit zu wählen. Der Text ist da wohl eher Nebensache! Die Entscheidung liegt letztendlich natürlich beim Brautpaar…

Nichts desto trotz ist es ein wunderschönes Lied, das ich – wie oben genannt, sehr gerne darbiete und singe. Gerade auch durch die vielfachen Coverversionen tut sich ein Spektrum der Darbietungen auf, dem fast keine Grenzen gesetzt sind.

Doch gibt es auch deutsche Versionen des „Hallelujah“ die ich immer wieder gerne und auch immer öfter auf Trauungen und Taufen darbiete.

Gott hat dich uns anvertraut,
Und wenn man in deine Augen schaut,
dann sieht man so viel Glanz und so viel Liebe.
Wir werden den Weg gemeinsam geh’n
Und auch immer zu dir stehn
Egal was auf dich zukommt HALLELUJA

Du bist für uns der größte Schatz,
in Herzen hast du immer Platz.
Wir werden für dich da sein – HALLELUJA
Sei offen und sei stets bereit
Für ein Leben in Fülle und Dankbarkeit
Sag ja zu Gottes Plänen – HALLELUJA

Dein Leben fließt in Gottes Hand,
das ist worauf du zählen kannst,
er zeigt dir deine Wege – HALLELUJA
Wir wünschen dir für’s Leben
Friede und Gottes Segen, Gesundheit und viel Freude – HALLELUJA

Ich hoffe Ihnen damit wieder ein Stück „mehr“ von mir zu geben.

Auf das es ein interessanter Artikel ist, der Sie, falls Sie sich dazu entschlossen hätten das „Hochzeitslied – Hallelujah“ als Ihren Hochzeitstitel zu wählen, zum nachdenken anregt.

Falls Fragen zu dem Beitrag auftreten sollten, melden Sie sich einfach.

Ihre Hochzeitssängerin Bodensee,
Steffi-Mira